September 24, 2020
Der Street Food Thursday ist wieder da

Der Street Food Thursday ist wieder da

Street Food Märkte zählen zu den fixen Anlaufpunkten von Foodies in aller Welt. Sie genießen die Frische und Vielfalt der angebotenen Speisen und die ganz besondere Atmosphäre, wenn man sich kulinarisch durch die halbe Welt bewegen kann. Einer dieser Hotspots ist zweifellos der Street Food Thursday in Berlin. Dieser fand, wie der Name schon sagt, jeweils am Donnerstag in der Markthalle Neun in Berlin statt. Dieser hatte sich dem Prinzip verschrieben, dass man einen Ort am besten über das Essen kennenlernt.

Er wollte beweisen, dass Berlin so viel mehr zu bieten hat, als nur Currywurst und Döner. Sieben Jahre lang wurde der Donnerstagabend in der Markthalle Neun zur Plattform für alle jene, die sich mit Kreativität und Leidenschaft dem Street Food widmeten. Das wussten all jene Kunden zu schätzen, die sich für wenig Geld gerne durch die zahllosen Kleinigkeiten aus aller Welt kosten wollten. Nach der mehrmonatigen Pause im Frühjahr dieses Jahres kehrt der Street Food Thursday nun wieder zurück.

Neustart am 23. Juli

Ab 23. Juli ist er wieder für seine Kunden geöffnet. Doch die Veranstalter haben die Pause genutzt, um dem Markt ein neues Gesicht zu geben. Ab sofort verschmelzen der Wochenmarkt und das Street Food zu einem Abendmarkt. Das bedeutet, dass die Kunden zukünftig auch bei den Obst & Gemüseständen, in den Bäckereien, an den Käseständen und in der Metzgerei bis in die späten Abendstunden einkaufen können. So wird die Markthalle Neun am Donnerstag zu einem Wochenmarkt für Nachtschwärmer und Spät Entschlossene.

Ab sofort mit Take-away

Damit nicht genug, öffnen die Street Food Händler auch noch ihre kulinarischen Schatzkisten. Sie bringen ihre Produkte und Zutaten mit auf den Markt. So können die Foodies indische Masalas, Tahin aus Israel, polnische Chili Sausen, Pickles und noch vieles mehr direkt einkaufen. Neu ist ebenfalls die Möglichkeit die Köstlichkeiten nicht nur direkt vor Ort zu konsumieren, sondern bei Bedarf auch mit nach Hause zu nehmen. Der Street Food Thursday bietet nämlich ab 23. Juli auch die Möglichkeit von Take-away an. Aufgrund der noch immer anhaltenden aktuellen Situation ist es möglich, dass der Zugang zur Location bei großem Andrang beschränkt wird. Auch die Anzahl der Marktstände ist noch reduziert, das betrifft allerdings nicht die Qualität der angebotenen Waren.

Ab sofort mit Take-away
Ab sofort mit Take-away

Der Wochenmarkt ist einen Besuch wert

Wer den Street Food Thursday schon gut kannte, der sollte sich auch einmal intensiv dem Wochenmarkt in der Markthalle Neun widmen. Dort finden sich Gemüse und Obst aus regionalem Anbau, frisch gebackenes Brot, Craft Beer, Tofu, das im Keller der Markthalle produziert wird und natürlich Wurst und Fleisch. Daneben können Kunden Kuchen, Schokolade, Gewürze, mediterrane Feinkost und Wein genießen. Selbst Blumen und Küchenwerkzeug kann man dort erwerben. Der Wochenmarkt findet täglich in der Zeit von 12 bis 18 Uhr statt. Das volle Wochenmarktangebot findet man freitags und samstags vor, doch auch unter der Woche können sich die Waren sehen lassen. Wer hier einkauft, findet alles für seinen täglichen Bedarf an großartigen Lebensmitteln.