September 24, 2020
Das sind die besten Streetfood-Rezepte aus den Trucks selbst gemacht

Das sind die besten Streetfood-Rezepte aus den Trucks selbst gemacht

Foodtrucks erobern seit einigen Jahren die Straßen unserer Städte. Sie zaubern zahllose Köstlichkeiten und begeistern ihre Fans mit frischen zubereiteten Speisen. Dabei ist Takeaway nichts Neues, doch diesmal wird nicht der Kaffee, sondern die Burger, Sushi und der Corn Dog serviert.

Wo man sich früher schnell mal eine Currywurst oder Pommes gegönnt hat, erwartet einen heute eine Bandbreite endloser Gerichte. Dabei muss Streetfood nicht ungesund sein. Selbst Salate, vegane Gerichte und etwas leckeres Vegetarisches bedeuten Genuss pur. Wer gerne einmal Streetfood-Rezepte bei sich zu Hause zubereiten möchte, der ist hier genau richtig. Schließlich lässt sich ein Streetfood-Festival auch im eigenen Heim auf die Beine stellen. Mit ein paar Freunden im Garten und etwas Abwechslung auf der „Speisekarte“ wird so ein Tag unvergesslich. Mit den folgenden Rezepten wird auch das eigene Streetfood-Festival zum Erfolg.

Der Bacon-Burger-Dog

Unser erstes Rezept vereinigt zwei Klassiker des Fast Food. Der Bacon Burger Dog lässt sich nicht nur auf dem Grill im Garten, sondern auch in der Pfanne oder im Ofen einfach zubereiten. Dazu benötigt man Hot Dog Würstchen, Hackfleisch, Brötchen, Speck, Käse, Zwiebeln und eine Sauce. Wer seinen Bacon-Burger-Dog noch mehr aufpeppen möchte, der greift auch noch zu Jalapeños, Mais und Paprikaschoten. Zunächst wird das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer gewürzt und in gleichen Portionen je Würstchen geteilt. Diese mit dem Hackfleisch ummanteln und zusätzlich mit je zwei Scheiben Speck umwickeln. Dieser Bacon-Burger wird danach entweder gegrillt oder in der Pfanne so lange gebraten, bis er knusprig ist. Das Brötchen zu zwei Drittel durchschneiden und auf dem Grill oder im Ofen anrösten. Danach kommt der Bacon-Burger in das Brötchen, Sauce, Käse, Paprika und Zwiebeln dazu und ein wenig überbacken. Schon ist ein köstliches Streetfood-Gericht fertig.

Würzige Pita-Brote mit Hähnchen.

Würzige Pita-Brote mit Hähnchen.
Würzige Pita-Brote mit Hähnchen.

Für dieses Gericht benötigen wir Hähnchenbrust, Naturjoghurt, Pita-Brote, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Limettensaft, Koriander, Salz, Pfeffer, Tomaten, Salat und Öl. Zunächst werden für die Marinade das Joghurt mit dem Limettensaft, Koriander, Chilipulver, etwas Öl vermischt und mit Salz abgeschmeckt. Die Hähnchenbrust in eine Schüssel geben und mit der Marinade vermischen. Mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Jetzt geht es an die Chilisauce. Dafür Zwiebel und Knoblauch in einer heißen Pfanne anschwitzen. Dazu kommen entweder frisch gehäutete Tomaten oder fertige Tomatensauce, Chilis, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer. Nun geht es darum die Sauce rund 15 Minuten lang auf niedriger Flamme langsam einzukochen. Hat sich die Konsistenz der Sauce so weit verändert, dass sie dickflüssiger geworden ist, nimmt man sie vom Herd und hält sie warm.

Jetzt kommt das Fleisch aus der Marinade. Das Fleisch grillen oder braten und weiterhin mit dem Rest der Marinade bestreichen. Nach spätestens zehn Minuten ist das Hähnchen durchgegart. Jetzt kann man die Pita-Brote aufschneiden und anrösten. Wenn sie eine schöne Farbe erreicht haben vom Grill nehmen, mit Salat, Tomatenscheiben, Zwiebeln und dem Hähnchen füllen. Dazu passt noch etwas Zitronensaft und Jalapeños bei Bedarf. Das Ganze wird mit der Chilisauce serviert. Diese beiden Gerichte sind mit etwas Übung schnell erlernt und gekocht, ihre Gäste werden große Freude damit haben.